Spitzentechnologie: Entsorgung und Recycling von Batterien und Elektroschrott

image
h3>Elektroschrott: Gesundheit geht vor

Elektro- und Elektronikgeräte wie Handys oder Laptops bestehen aus einer Vielzahl verschiedener Stoffe. Nebst den wiederverwertbaren Materialien bestehen die Geräte zum Teil auch aus Stoffe, die schädlich, sogar krebserregend sein können.

Zum Schutz des Menschen und der Böden, der Gewässer und der Luft ist es notwendig, ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte fachgerecht zu zerlegen, die schadstoffhaltigen Komponenten zu separieren und getrennt zu entsorgen.

Elektro-Recycling: ein junger Markt

Bedingt durch europäische und nationale Vorschriften entstand vor einigen Jahren der Bereich des Recyclings von Elektro- und Elektronikschrott. Bei der Verarbeitung von Produkten, die heute als Schadstoffe gelten, gibt es strenge Vorgaben zum Gesundheits- und Umweltschutz.

Beeindruckendes Wachstum

Die wachsende Verbreitung, die rasante Entwicklung von Technik und Produkten, die immer schneller überholt sind: all das sorgt dafür, dass der Anteil an Elektro- und Elektronikschrott jährlich um 3–5 % steigt und sich das Volumen in 10 Jahren voraussichtlich verdoppelt haben wird. Das effiziente Recycling wird für die Industrie dieser Branche daher zu einem wichtigen Thema.

Wirtschaftliche und industrielle Faktoren

Angesichts der raschen Entwicklung der Technologie der Produkte, die recycelt werden müssen, ist es für die Branche schwierig, kostspielige Vorrichtungen zur Abfallentsorgung einzurichten, deren Preis sich erst über Jahre amortisieren liesse. Nichtsdestoweniger bezieht die Paprec Schweiz bereits jetzt klar Stellung: für einen strategischen Ausbau dieses wachsenden Markts wie für das Recycling von Batterien, die Lithiumgewinnung aus Akkus, die Verwertung von Flachbildschirmen und Haushaltsgeräten oder das Recycling von Hardware.

Technische Herausforderungen beim Recycling von Elektroschrott

Verwertung seltener Materialien, der Umgang mit giftigen Stoffen oder die hochkomplexe Zerlegung von Produkten – die Verwertung von Elektro- und Elektronikschrott stellt uns vor neue technische Herausforderungen. Für die Paprec Schweiz sind genau das Themen, die bei der Suche nach innovativen Verfahren im Vordergrund stehen: sei es bei der Zerlegung der Geräte, der Automatisierung von Verfahren, der Verfeinerung der Abfallsortierung oder der Reinigung des Arbeitsumfelds.

Enge Partnerschaften

Unsere Recycling Parks sind offizielle Rückgabestellen von S.E.N.S (www.erecycling.ch) für ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte aus dem Haushalt und der SWICO (www.swico.ch) für ausrangierte Elektro- und Elektronikgeräte aus den Bereichen Informatik, Unterhaltungselektronik, Büro, Kommunikation, grafische Industrie sowie Mess- und Medizinaltechnik.

Recycling für die Zukunft.